Grünes


 *** 6.3.13 *** 
Neues Jahr, neuer Versuch. Da ich es eigentlich ganz schön finde, wenn aktuelle Posts ganz oben stehen, werde ich das zukünftig auf der Gartenseite hier auch so handhaben. 

Viel ist vom Frühling in unserem Garten noch nicht zu sehen. Ein paar Schneeglöckchen und vereinzelte Krokusse strecken die Köpfe raus. Von anderen Frühblühern und Stauden sind die Austriebe zu sehen – hoffentlich überstehen sie die kommende Kaltfront nächste Woche.

Ein paar vereinzelte Mangolds, die Schwarzwurzeln und eine letzte Rosenkohlpflanze stehen noch auf den Beeten.  Am Montag habe ich die letzte Rote Bete geerntet und gestern habe ich beim Gründünger-Untergraben noch eine übersehene Kartoffel aus der Erde geholt. Der Rosmarin sieht erbärmlich aus, dafür stehen die Salbeis, der Thymian, Lavendel, Kamille und Ysop wie 'ne Eins. Bisher. Petersilie und Kerbel sind auch schön grün. Die Artischocken waren trotz Abdeckung leider Matsch, so wie die meisten Mangolds. Aber das war eh zu erwarten. Dass der Palmkohl die Grätsche gemacht hat, hat mich aber doch etwas überrascht. 

Die Johannisbeeren habe ich auch jetzt erst geschnitten. An den Apfelbaum hab ich mich noch nicht rangetraut – dort herrscht grad zuviel Flugbetrieb, weil da die Futterhäuschen hängen. 

Ausgesät habe ich diesjahr übrigens noch NICHTS. Letztes Jahr hatte ich ja schon im Februar unter Kunstlicht angefangen, aber dafür sind mir auch einige Pflänzchen vergeilt. Fazit: Geduld! Noch ist Zeit (… und Paprika baue ich eh keine an).

Der Winter in seinen hoffentlich letzten Zügen


Farbspitzen!


Galanthus nivalis (wenn ich mich nicht irre)

Überlebender des vergangenen Winters


Biene bei der Arbeit




 *** 7.2.12 *** 
Draußen gefriert einem die Atemluft und ich starte hier und jetzt das Gartenprojekt 2012. Ich hab heute eine groooße Anzuchtbox (Zimmergewächshaus) gekauft und werde morgen (falls ich da Zeit habe >_<) erstmal die Auberginen aussäen. Die brauchen ja ein bisschen Vorlauf. Letztes Jahr hatten wir die ganze Küche voller Blumentöpfe, Schüsseln und Becher, alle freien Plätze auf Regalen, Fensterbrett und Küchentisch waren belegt. Monatelanges Chaos. Das passiert mir diesjahr hoffentlich nicht noch mal.  

Das wird unser zweites Gartenjahr, wir sind also noch blutige Anfänger, aber wir haben Ehrgeiz. Und eine laaange Liste an essbaren Gewächsen, die ich gerne im Garten hätte. Eigentlich steht jetzt schon fest, dass der Garten dafür gar nicht groß genug ist. Mal sehen, was dabei raus kommt. Ich persönlich freu mich schon auf leckeres Essen. *hoff* ^_^


 *** 9.2.12 *** 

Es geht los! Gestern abend habe ich die Samen (Tomate, Aubergine und Physalis) in einem Knoblauch-Auszug gebeizt und heute früh hab ich sie in Seramis ausgesät. Die Wohnung riecht… göttlich. >_< Die Spargelsamen waren über Nacht in Wasser eingelegt. Da ich damit bisher null Erfahrung habe, halte ich mich strikt an die Aussaat-Angaben von Herstellerseite. Bisher ausgesät sind:

• Artischocken Green Globe + Große Grüne
• Grünspargel
• 5 Tomatensorten
• testweise Rote Bete
• Auberginen
• 2x Physalis 

Die Anzuchtbox steht jetzt mit Deckel drauf im Wohnzimmer, weil das der wärmste Raum ist. Nachdem wir letztes Jahr etwas zu spät angefangen hatten, sind wir diesjahr vielleicht etwas früh dran, wir werden sehen. 



 *** 22.3.12 *** 

Herrje, ganz verpeilt, hier zu aktualisieren. Dabei sind die Pflänzchen schon ziemlich gewachsen und zum Großteil auch schon pikiert. Der Spargel geht ab wie Schmidts Katze, aber ich muss ihn momentan noch in der Anzuchtbox lassen, weil ich sonst beim besten Willen momentan nicht weiß, wohin damit. Alle Fenster- und sonstige Sonnenplätze sind belegt. Die Auberginensamen haben übrigens nicht gekeimt und mittlerweile weiß ich auch, warum: ich hatte die Samen eigenhändig aus einer Aubergine gepult, die gerade schön reif zum essen war. Und darin liegt auch der Fehler: keimfähige Auberginensamen kann man offenbar nur aus halbgammeligen Auberginen gewinnen. Hab ich hinterher erfahren. Also dieses Jahr keine selbstgezogenen Auberginen, aber dafür was gelernt. Halb so tragisch, denn in meiner Küche ist seither noch einiges an Aussaaten dazugekommen: diverse Salate, Basilikumsorten, Rosmarin, Kamille, Kohlrabi, Rotkraut, Romanesco, Blumenkohl, Majoran, Thymian und einiges andere. Einen Teil davon hätte man vermutlich auch direkt vor Ort aussäen können – ab April oder Mai. Aber ich war ungeduldig und wollte mal testen, was geht. Am WE schaffe ich dann die ersten Pflänzchen in den Garten, ins Frühbeet. Im Garten hab ich Anfang der Woche Möhren, Radieschen, Spinat, Melde und Borretsch gesät. Die Pflanzkartoffeln treiben fröhlich in den Eierpackungen vor sich hin. Und wenn ich dran denke, gibts auch mal wieder aktuelle Fotos. :)


 *** 14.6.12 *** 

So, da das mit einer vernünftigen Dokumentation diesjahr sowieso nicht mehr klappt, gibt's wenigstens ein paar Fotos.

Tomaten- und Kräuteranzucht auf dem Fensterbrett

Hinten links eine Artischocke

Verwackeltes Handyfoto: Erste Frühblüher im Garten

Blausternchen unter der Forsythie, vorne rechts Schildfarn
Unsere völlig verkrüppelte Madame Verte in voller Blüte

Sauerkirsche (Sorte unbekannt), ein Opfer des letztjährigen
Monilia-Auslichtungsschnitts


Rote Tulpe vor rotem Pfingstrosenaustrieb

An diesem Rankgitter wuchs bis März noch
Parthenocissus quinquefolia
Jetzt wachsen dort Stangenbohnen ^__^

Überall noch nackte Erde im März

Sauerkirschblüte

Der Winterportulak blüht ebenfalls


Apfelblüte

Der Apfelbaum, den ich diesjahr vermutlich
mehr schlecht als recht ausgelichtet hab.


Tulpen und Trollblumen

Geum und Vergissmeinnicht

Erntereife Radieschen

Der Pflücksalat keimt unterm Birnbaum
Und so siehts ein paar Wochen später aus.

Mini-Kopfsalate, Kohlrabis und Rote Bete

Mein arg frostgebeutelter Salbei treibt neu aus

Völlig überfüllter Frühbeetkasten. Ich kann einfach kein
»überflüssiges« Pflänzchen rausschmeißen

Unser Riesen-Rhabarber im Frühstadium neben dem Frühbeet

Geum, Löwenzahn, Vergissmeinnicht und Erdbeerblüten


Heckenrose (Rosa canina?)


Akelei

Gartenmelde im Kartoffelbeet


Kartoffel neben Kopfsalat

Langsam wirds voller ^__^

Nicht unser Gartenhaus, aber ein toller Sonnenuntergang

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen